I´m Special de Muze

BWP, Farbe: schwarz, Geburtsjahr: 2008, Stockmaß: 1,71 m

 

Station: Team Nijhof, Geesteren/Niederlande

 

belegte Stute:  Orelie Incipit

 

Emerald N.O.P. Diamant de Semilly Le Tot de Semilly
Venise des Cresles
Carthina Z Carthago
Tanagra´s van Het
Exquis Walnut de Muze Nabab de Reve Quidam de Revel
Melodie en Fa 
Querly Chin Chin Chin 
Kerly
 

I’m Special de Muze ist ganz und gar ein einmaliges Pferd. Da ist zum Ersten seine Abstammung: Vater Emerald gewann unter Harrie Smolders u.a. den Weltcup 2015 in Washington, den Nationenpreis von Falsterbo 2015, die Nationenpreise von Aachen und Gijon 2013 und war bestens platziert in vielen fünf-Sterne-Grand-Prix. In der Zucht erfüllt der Sohn von Diamant de Semilly x Carthago die schönsten Hoffnungen; seine ältesten Nachlommen sind bereits auf 1,45-m-Niveau unterwegs. I’m Special de Muzes Mutter Walnut de Muze gewann unter Harrie Smolders schon auf der ganzen Welt Große Preise und Nationenpreise, so z.B. in Madrid, Dublin, Doha, Wellington, Mechelen und Calgary. Großmutter Querly Chin startete unter Christophe Barbeau im Weltcup-Finale zu Mailand und war Reserve für die Olympischen Spiele in Athen. In der Folge entwickelte sie sich zu einer der belgischen Stammmütter.

 

Reiter Zoï Snels bekräftigt die großen Qualitäten von I’m Special: “In jeder Beziehung hundertprozentig: Er ist äußerst vorsichtig, hat unglaubliches Vermögen, ist super zu reiten und hat eine super Einstellung. Wenn das so weitergeht, ist er das Pferd der Zukunft.” I’m Special de Muze bewältigte 2013 alle sechs Runden des belgischen PAVO-Wettbewerbs fehlerlos. 2015 gewann er den GMB-Wettkampf für Sechs- und Siebenjährige in Drachten und im selben Jahr sicherte er sich das Hengstespringen beim Indoor Brabant.